Dr. Nina Jungbluth

Dr. Nina Jungbluth

Zahnmedizinischer Werdegang

  • Zahnmedizinstudium an der Ludwig-Maximilians Universität (LMU) München
  • Zahnmedizinische Studienaufenthalte im Ausland
  • Approbation als Zahnärztin 2001
  • Promotion an der Technischen Universität (TU) München 2003
  • Assistenzärztin in München 2002-2004
  • selbstständig in der Praxis Dr. Jungbluth seit 2004
  • Gründung der Kinderzahnarztpraxis “Zahnfee am See” mit Dr. Thomas Jungbluth

Ausgewählte Weiterbildungen und Engagements

  • Curriculum zahnärztliche Hypnose (DGZH) 2006
  • Curriculum Kinderzahnheilkunde 2007/2008
  • Ständige Fortbildungen in den verschiedensten Fachbereichen

Mitgliedschaften

  • Deutsche Gesellschaft für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde (DGZMK)
  • Deutsche Gesellschaft für zahnärztliche Hypnose (DGZH)
  • Milton Erickson Gesellschaft (MEG)
  • Landesarbeitsgemeinschaft für Zahnmedizin(LAGZ)
  • Zahnärztlicher Förderkreis Starnberg (ZAEF)
  • Akademie Praxis und Wissenschafft (APW)
  • Bayerische Landeszahnärztekammer (BLZK)
  • Kassenzahnärztlische Vereinigung Bayern (KZVB)
  • Zahnärztlischer Bezirksverband Oberbayern (ZBV)
 

Franziska Lode

Zahnmedizinischer Werdegang

  • Zahnmedizinstudium an der Ludwig-Maximilians Universität (LMU) München
  • Approbation als Zahnärztin 2013
  • In der Zahnarztpraxis Dr. Thomas u. Dr. Nina Jungbluth in Tutzing seit November 2013

Ausgewählte Weiterbildungen und Engagements

  • Ständige Fortbildungen in den verschiedensten Fachbereichen

Mitgliedschaften:

  • Bayerische Landeszahnärztekammer (BLZK)
  • Kassenzahnärztliche Vereinigung Bayern (KZVB)
  • Zahnärztlicher Bezirksverband Oberbayern (ZBV)
 

Dr. Inga Berg

(derzeit in Elternzeit)

Inga Berg

Zahnmedizinischer Werdegang

  • Zahnmedizinstudium an der Ludwig-Maximilians Universität (LMU) München
  • Approbation als Zahnärztin 2008
  • Assistenzärztin in Wolfratshausen August 2008 bis April 2009
  • In der Zahnarztpraxis Dr. Thomas u. Dr. Nina Jungbluth in Tutzing seit April 2009
  • Promotion an der LMU München 2014

Ausgewählte Weiterbildungen und Engagements

  • Curriculums Implantologie (DGI) 2010/2011
  • Curriculum Kinder- und Jugendzahnheilkunde 2011
  • Ständige Fortbildungen in den verschiedensten Fachbereichen

Mitgliedschaften:

  • Deutsche Gesellschaft für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde (DGZMK)
  • Deutsche Gesellschaft für Implantologie (DGI)
  • Akademie Praxis und Wissenschafft (APW)
  • Bayerische Landeszahnärztekammer (BLZK)
  • Kassenzahnärztliche Vereinigung Bayern (KZVB)
  • Zahnärztlicher Bezirksverband Oberbayern (ZBV)